top of page
Suche

Perfection


Today I was thinking about perfection once again. If perfection is understood to mean flawlessness, then perfection is simply not possible. People cannot be flawless, nor can their works. Perfection is simply not built into the human system - and for good reason. Because perfection - by definition - is something completed, something finished.


Any kind of further development is thus excluded - but that is precisely what makes the human being: Development. We are here to develop - that is actually the meaning of life. And also its joy and fun.


The Titanic was the perfect ship, unsinkable. And it was precisely this that caused its sinking. Because its creators had ruled out possible failures of the ship.


So this is how perfection can become a danger.

The much better aspects for human development instead of demanding perfection from oneself is to be willing to do one's best, to be excellent.


Striving for perfection that can never be achieved can be very frustrating. Usually it comes from a childhood feeling of having to be perfect in order to deserve love and attention. So many children try to become perfect children.


And since they can't, they may go into the exact opposite, such as failing permanently. Bedwetting, for example, has to do with this compulsion to perfection. All illnesses born of stress, both physical and psychological, are caused by this compulsion.


It all starts in childhood and continues into adulthood. "If I'm not perfect, I'll lose my job." Much of today's stress comes from trying to be perfect.


This stress can lead to Parkinson's disease in old age, for example. And of course to other psychological phenomena, like burn out.


------------------------------------------------------


Perfektion


Heute habe ich noch einmal über Perfektion nachgedacht. Wenn unter Perfektion Fehlerlosigkeit verstanden wird, dann ist Perfektion schlichtweg nicht möglich. Menschen können nicht fehlerlos sein, noch ihre Werke. Perfektion ist einfach nicht in das menschliche System eingebaut - und das aus gutem Grund. Denn Perfektion - laut Definition - ist etwas Abgeschlossenes, etwas Vollendetes.


Jede Art von Weiterentwicklung ist damit ausgeschlossen - aber gerade das macht das menschliche Wesen aus: Entwicklung. Wir sind hier, um uns zu entwickeln - das ist eigentlich der Sinn des Lebens. Und auch seine Freude und Spaß.


Die Titanic war das perfekte Schiff, unsinkbar. Und gerade das hat ihren Untergang bewirkt. Denn ihre Macher hatten mögliche Fehler des Schiffes ausgeschlossen.


So kann Perfektion also zu einer Gefahr werden.

Die viel besseren Aspekte für die menschliche Entwicklung statt sich selbst Perfektion abzufordern, ist, willens zu sein, sein Bestes zu geben, exzellent zu sein.


Das Streben nach Perfektion, die nie erreicht werden kann, kann sehr frustrierend sein. Meist kommt sie aus einem Gefühl aus der Kindheit, perfekt sein zu müssen, damit man Liebe und Aufmerksamkeit verdient. So viele Kinder versuchen, perfekte Kinder zu werden.


Und da sie es ja nicht schaffen, gehen sie womöglich in das genaue Gegenteil, z.B. permanent zu versagen. Bettnässen hat zum Beispiel mit diesem Zwang zur Perfektion zu tun. Alle aus Stress geborene Krankheiten, körperlich wie psychisch, gehen auf dieses Konto.


Das alles beginnt in der Kindheit und zieht sich dann weiter fort bis in das Erwachsen sein. »Wenn ich nicht perfekt bin, verliere ich meinen Job.« Viel heutiger Stress kommt aus dem Versuch, perfekt zu sein.


Dieser Stress kann im Alter z.B. zu Parkinson führen.



48 Ansichten3 Kommentare
bottom of page